THE BIRTH OF COOL


APPEL DESIGN GALLERY proudly presents „The Birth of Cool“.

When Miles Davis recordings with the titel „Birth of the Cool“ were released in 1957, they immediately became a cornerstone of a new era of modernity.
Intended as „Gegenentwurf“ to the then popular „Hot-Jazz“ of the Big Bands and as a further development of Bebop, Cool Jazz rid itself of any decorum and superficial, stimulation. The Existencialism of Being instead became the focal point of musical expression.
Far from the popular music of the billboard charts led by Elvis Presley, Cool Jazz became a synonym of the modern homo sapiens.

Around the same time Dieter Rams started to design the P – and T –series, and the loudspeaker systems L2 and LE1 for the Braun company und shortly after the chair program 601/602 for Vitsoe.
These designs marked „The Birth of Cool“ of industrial design.
The astonishing fact is that even after almost 60 years, Modern Jazz as well as the designs of Dieter Rams, have not lost a single bit of their modernity and are still unmatched.

good design = good music

public opening days : 16/17 – 23/24 – 30/31 Mai 14-20h

Als 1957 die Aufnahmen von Miles Davis unter dem Titel „Birth of the cool“ erschienen, markierten sie den Aufbruch in eine neue Ära der Modernität.
Als Gegenentwurf zum damaligen „Hot-Jazz“ der grossen Big Bands und als Weiterentwicklung des Bebop, entledigte sich der Cool Jazz jeglichen Dekorums und oberflächlicher Heiterkeit, stellte stattdessen den Existenzialismus des Seins in den Mittelpunkt des musikalischen Schaffens.
Fernab der damals hitparadengängigen Musik, mit Ihrem Hauptvertreter Elvis Presley, wurde der Cool Jazz zum Synonym des modernen Homo sapiens.

Zeitgleich entwickelte Dieter Rams in jener Zeit für die Firma Braun, die P- und T –Serien, den Lautsprecher L2 und den elektrostatischen Lautsprecher LE1 und wenig später das Stuhlprogramm 601/602 für die Firma Vitsoe, die „The Birth of Cool „ im Industriedesign markierten.
Das Erstaunliche am modernen Jazz, wie auch am Design von Dieter Rams ist die Tatsache, dass sie selbst nach fast 60 Jahren nichts von ihrer Modernität verloren haben und auch heute noch unübertroffen geblieben sind.